Home »» WordPress »» Basiswissen »» Permalinks in WordPress nachträglich ändern

Permalinks in WordPress nachträglich ändern

Für meine Permalinks habe ich bisher die benutzerdefinierte Struktur
https://www.DeineWebseite.de/%postname%-%post_id%.htm
verwendet. Nachdem ich mich intensiver mit dem Thema SEO beschäftigte wollte ich nun meine Permalinks auf die suchmaschinenfreundliche Struktur
https://www.DeineWebseite.de/%postname%/ umstellen.

Ändert man jedoch die Permalinks nachträglich, können Suchmaschinen die Einträge nicht mehr finden und bekommen überall eine Fehlermeldung. Dies schadet nicht nur den Suchergebnissen, sondern auch der Besucherstatistik. Als Lösung kann man zwar alle alten URLs per 301 Redirect auf die neue Seite umleitet. Bei Blogs mit vielen Beiträgen würde dies jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen und ist sicherlich nicht jedermanns Sache.

Auf der Suche nach einer einfachen Lösung bin ich auf einen Artikel bei Yoast (How to change your WordPress Permalink Structure) gestoßen. Dort stellt Joast ein Tool vor mit dem das gewünschte Ziel problemlos erreicht werden kann.


Umstellung der Permalinks

  1. Wichtig und wie immer bei solchen Eingriffen, zuerst eine Datensicherung vornehmen.
  2. Im Dashboard <Einstellungen / Permalinks> die Option „Beitragsname“ auswählen ( http://www.DeineWebseite.de/Beispielbeitrag/)
  3. Generieren eines 301 Codes, zwecks Weiterleitungen in der .htaccess Datei. Hier kommt das Tool von Joost zum Einsatz. Einfach anklicken, die Felder ausfüllen und den Button mit der Bezeichnung „Generate Redirects“ betätigen.
  4. Den generierten Code als erste Zeile in der .htaccess Datei einfügen.
  5. Test des neuen und des alten Links an einem Beispiel
Yoast Create Redirects
Yoast Create Redirects

Fertig, und ein großes Dankeschön an Yoast

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.