Home »» WordPress »» Basiswissen »» Bloggen mit WordPress und Microsoft Word

Bloggen mit WordPress und Microsoft Word

Wer mit WordPress arbeitet, kann auch via Microsoft Word bloggen. Dazu muss Word mit dem Konto von WordPress verbunden werden. Da ich dazu bei MS Word eine unpassende Beschreibung gefunden habe und einige Zeit der Recherche aufwenden musste hier die wichtigsten Schritte:


Blogdienstanbieter mit Microsoft Word verknüpfen

Um in MS Word zu bloggen, müssen wir zuerst einen neuen Blogeintrag starten.

  1. In neueren Version von Word Datei / Neu auswählen und im Suchfeld Blog eintragen
    In Word 2007 MS-Word öffnen, dazu auf das Microsoft Logo in der linken oberen Ecke klicken
  2. Schaltfläche „Neu“ anwählen und neuen Blogbeitrag auswählen (s. Foto).
  3. Sie werden nun nach Ihrem Blogdienst-Anbieter gefragt.
  4. Wählen Sie in der Liste den Blogdienst „Andere“ (nicht WordPress) aus und klicken Sie auf „weiter“.
  5. Nun legen Sie Ihr Konto an. Tragen Sie in das URL-Feld den Link zur Startseite Ihres Blogs z.B. https://www.meinedomain.de/wordpress/xmlrpc.php ein.
  6. meinedomain ersetzten Sie mit der eigenen domain und mit dem Pfadnamen ihrer WordPressinstallation. Meist ist dies wordpress.
  7. Lassen Sie den Zusatz „xmlrpc.php“ stehen.
  8. In die nächsten Felder tragen Sie den Benutzernamen und das Kennwort ein, mit dem Sie sich bei WordPress registriert haben.

Diese Beschreibung von Microsoft hat bei mir nicht funktioniert:

Bei WordPress ist die URL für den Blogbeitrag gleich der URL Ihrer WordPress-Datei „xmlrpc.php“, die sich normalerweise im Stammordner Ihrer Website befindet. Wenn Sie beispielsweise www.contoso.com verwenden, geben Sie https://www.contoso.com/xmlrpc.php ein. Wenn Sie die Datei „xmlrpc.php“ in einem Unterordner der Website installiert haben, schließen Sie den Unterordner in die URL ein. Wenn sich Ihre Kopie von „xmlrpc.php“ beispielsweise im Unterordner „/utilities“ befindet, geben Sie https://www.contoso.com/utilities/xmlrpc.php ein. Sie müssen sicherstellen, dass die URL das sichere HTTPS-Format verwendet, andernfalls können Sie Ihr Konto nicht registrieren.

Mit der Auswahl „Andere“ funktioniert es einwandfrei und schon kannst Du loslegen.

Viel Spaß wünscht KK

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.