Home »» GPS-NAVI »» Ortsinformationen -Aufnameort in IPTC speichern
GeoSetter Kartenanzeige

Ortsinformationen -Aufnameort in IPTC speichern

Bei Fotos, die mit modernen Smartphones aufgenommen werden, werden immer auch als Ortsinformationen der Aufnahmeort (GPS Koordinaten) mit abgespeichert. Voraussetzung dafür ist der in modernen Smartphones verbaute GPS Sensor. Dank dieser Geo-Daten findest Du nun heraus, wo Du Dein Bild aufgenommen hast. Als Option kann dann eine Landkarte mit dem Aufnahmeort angezeigt werden. Eine von vielen Anwendern geschätzte Funktion der Smartphones.
Selbst bei sehr hochwertigen Kameras ist meist kein dafür notwendiger GPS Empfänger verbaut. Dies war für mich ein K.-o.-Kriterium bei der Auswahl meiner Kamera! Um bei diesen Fotos auch den Aufnahmeort zu erhalten, gibt es nur die Krücke des Geotagging per Hilfsgeräten. Siehe dazu: Geotagging mit Freeware GeoSetter


Ortsinformationen als Klartext

Leider liegt nun zwar die GPS-Information vor, jedoch nicht die Ortsinformation als Klartext zu Ort, Stadt und Land. Ich denke mit den GPS Koordinaten zu Breiten- und Längengrad können die meisten Anwender nichts anfangen. Ohne direkt mit dem Foto verbundene Landkarten sind diese Infos kaum brauchbar.

Als Lösung dafür bieten sich die IPTC Daten an, dort können zusätzlichen Information rund um das Foto in der Bilddatei gespeichert werden.
In dem Bericht IPTC Metadaten nützliche Texte in den Bilddateien findest Du dazu weitergehende Informationen.

IPTC Information nach durchgeführtem Geotagging und Übernahme von Ortsinformationen
IPTC Information nach durchgeführtem Geotagging und Übernahme von Ortsinformationen

Nachdem die GPS Koordinate einem Bild mit GeoSetter zugewiesen wurden, kann zusätzlich per Online-Abfrage der Name von Staat, Bundesland und Ort über den freien Dienst GeoNames hinzugefügt werden. In dem Bericht Geotagging mit Freeware GeoSetter ist die grundsätzliche Vorgehensweise der Zuweisung von Ortsinformationen beschrieben.

Leider erhält man als Benutzer von GeoSetter häufig eine Fehlermeldung über ein aufgebrauchtes Kontingent. Hintergrund ist, dass durch viele gleichzeitige Anfragen die Server stark belastet werden. Um die Anfragen gleichmäßiger über die Nutzer zu verteilen, darf jeder Nutzer maximal 2000 Anfragen pro Stunde stellen. Für eine einzelne Person ist das kein Problem. Nutzen aber mehrere Personen gleichzeitig den Zugang, gelangt man schnell an die Kapazitätsgrenze. Genau das passiert mit den Standardeinstellungen von GeoSetter.

Dieses Problem kann einfach gelöst werden, indem man sich mit eigenem Account bei GeoNames anmeldet.

Account bei GeoNames anlegen und in GeoSetter übernehmen

  1. Im Menü „Datei / Einstellungen“ die Registerkarte „Internet“ aktivieren
  2. Den Link <Hier registrieren …> betätigen.
  3. Bei GeoNames ein neues Konto anlegen
  4. Den verwendeten UserName bei GeoSetter eintragen

FERTIG: Das Limit besteht nicht mehr

Ich hoffe das kleine Tutorial hat geholfen, über Rückmeldungen würde ich mich freuen

 

1 Kommentar zu „Ortsinformationen -Aufnameort in IPTC speichern“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.