MapSource -Zeitangaben

Zeitzone -Fehlerquelle beim GeoTagging

Zeitzone -MapSource -Zeitangaben
MapSource -Zeitangaben

Zeitzone was soll das! Da dachte ich doch, dass ich mein Garmin Gerät Oregon 550t inzwischen kenne! Zu Hause hatte ich bereits umfangreiche Tests unternommen, unter andrem auch zum Thema GeoTagging.

Im Urlaub wurde  deshalb alles reichlich angewendet, Fotos wurden mit verschieden Kameramodellen erstellt und das NAVI Garmin Oregon zeichnet parallel all unsere Bewegungen als Track auf! Zurück am eigenen PC galt es  nun nur noch die Bilder zu verorten. Zuerst sah auch alles bestens aus, erst bei näherer Betrachtung kam das Erschrecken, mit den Zeiten stimmt was nicht?
Die Kamera war richtig eingestellt, ein Referenzbild vom GPS Gerät mit Uhrzeit gemacht und alle Bilder sekundengenau eingestellt. Erst bei der exakten Ortsanalyse wurde der Fehler ersichtlich.
In MapSource bzw BaseCamp und auch in der GPS Track Analyse wurden die Zeiten falsch dargestellt.

Um es kurzzumachen; das Problem lag in den unterschiedlichen Zeitzonen. Mein Urlaubsort Griechenland befand sich in einer anderen Zeitzone wie mein Computer in Old Germany.
Verwirrend kam für mich hinzu, dass mein GPS Gerät automatisch die lokale Zeit anzeigt, das Auswerteprogramm den GPS Track aber in der lokalen Zeit Deutschland darstellt, d.h. eine Stunde Zeitversatz.

Zeitzone -Synchronisierung mit GPS Dateien
Bild 2: Geosetter Menü Synchronisierung mit GPS Dateien

WICHTIG: Im GPX-Format (Trackdaten) wird  immer die UTC verwendet. MapSource bzw. BaseCamp (und auch andere Programme) sind jedoch auf die Zeit des Rechners voreingestellt, d.h. zurzeit werden zwei Stunden (Deutschland Sommerzeit) addiert. Möchten Sie aber die Ortszeit irgendwo auf der Welt haben dann muss dies bei <Bearbeiten/Voreinstellungen> berücksichtigt werden.

Um den Track in der richtigen Zeitdarstellung (lokale Zeit) zu betrachten ist die Voreinstellung zu ändern.

Bei der eigentlichen GeoTagging Aktion mit GeoSetter muss die Option <Zeitzone einstellen> angewendet werden. Zusätzlich ist die richtige Zeitzone der Aufnahme, in meinem Beispiel Griechenland anzuwenden.

Ich hoffe die Bilder machen alles klar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.