Sender und Empfänger Pixel Remote Control TW-283

Tutoriol Pixel Remote Control TW-283

Die Funk Fernsteuerung von Pixel „Remote Control TW-283“ ist eine preiswerte und universelle Lösung zur Steuerung der Kamera. Leider ist die verfügbare englische Bedienungsanleitung nicht das Gelbe vom Ei. Nachdem ich einiges an Zeit investiert hatte und die Fernsteuerung im Zusammenspiel mit meiner Kamera Sony Alpha 65 bzw. 77 in den Griff bekam habe ich dieses Tutorial geschrieben. Ich hoffe es ist eine kleine Hilfe für andere Anwender. Die Beschreibung bezieht sich zwar auf meinen Kameratyp Sony Alpha, ich gehe aber davon aus, das die Steuerung anderer Kameras äquivalent funktioniert.


Anpassung Remote Control TW-283 an unterschiedliche Kameratypen

Je nach Kameratyp muss das passende Verbindungskabel Kamera – Empfänger verwendet werden.

Remote Control TW-283 -Receiver Anschluß Kabel zur Anpassung an verschiedene Kameras
Remote Control TW-283 -Receiver Anschluß Kabel zur Anpassung an verschiedene Kameras

Bedien- und Anzeigeelemente Remote Control TW-283

Einschalten / Ausschalten Remote Control TW-283

Ein / Ausschalten von Sender und Empfänger
Ein / Ausschalten von Sender und Empfänger

TW-283 Sender (Transmitter)

  1. Drücke die Ein / Aus-Taste 2 Sekunden lang, um den Sender einzuschalten.
  2. Nach dem Einschalten sind die zuletzt eingestellten Timer und Kommunikationskanäle wirksam
  3. Die Bereitschaftszeit des Senders beträgt 30 Minuten. Wenn nach 30 Minuten keine Vorgänge ausgeführt werden, wird der Sender automatisch ausgeschaltet.

TW-283 Empfänger (Receiver)

  1. Drücke die Ein / Aus-Taste für 2 s, um den Receiver einzuschalten. Der Kanal (CH) wird auf dem Bildschirm angezeigt.
  2. Nach dem Einschalten bleibt der zuvor eingestellte Kanal aktiv.
  3. Der Empfänger schaltet sich nicht automatisch ein oder aus. Zum Ausschalten den Power Switch 2 Sekunden drücken.

Hintergrundbeleuchtung einschalten

Die Hintergrundbeleuchtung wird automatisch ausgeschaltet, wenn 6 Sekunden lang keine Bedienvorgänge ausgeführt wurden.

Sender

Drücke kurz die ON/OFF Taste [1], um die Hintergrundbeleuchtung des LCD-Bildschirms zu aktivieren.

Empfänger

Hintergrundbeleuchtungstaste [4]☼ 2 sek drücken um die Beleuchtung einzuschalten.

Kanaleinstellung

Diese Einstellung ist nur notwendig wenn mit dem Sender verschiedene Empfänger gesteuert werden sollen. Standardeinstellung ist CH01. Transmitter und Receiver müssen auf den gleichen Kanal eingestellt werden

Sender-Kanal einstellen (Transmitter)

  1. Drücke die Umschalttaste ◄ oder ►, um das Kanalsymbol [CH] zu aktivieren.
  2. Drücke die Set / Confirm-Taste [8], um die Kanaleinstellung zu ändern, die Kanalnummer blinkt.
  3. Passe die Kanalnummern an, indem die Taste ▲oder ▼ gedrückt wird.
  4. Drücke die Set / Confirm-Taste erneut, um die Kanaleinstellungen zu speichern.

Empfänger-Kanal einstellen (Receiver)

  1. Nach dem Einschalten wird der zuletzt verwendete Kanal angezeigt
  2. Mit den Tasten CH+ und CH- kann die Kanalzahl angepasst werden

Aufnahmesteuerung -Remote Control TW-283

Durch drücken der Umschalttaste ◄ oder ► wird zwischen den einzelnen Aufnahmefunktionen umgeschaltet.

Remote Control TW-283 -Display Sender (Transmitter) TW-283
Remote Control TW-283 -Display Sender (Transmitter) TW-283
Menü Aufnahmesteuerung Pixel Remote Control TW-283
Menü Aufnahmesteuerung Pixel Remote Control TW-283

Einzelaufnahmen

  1. Senderfunktion TW-283 mit der Umschalttaste ◄ oder ►auf das Symbol für die Einzelaufnahme (Singel) [4] einstellen.
  2. Kamera Alpha 65/77 auf „Funktion Einzelaufnahme oder Selbstauslöser 2 bzw 10 sek“ einstellen.
  3. Den Auslöser am Sender halb durchdrücken. Die grüne LED-Anzeige am Sender und Empfänger leuchtet auf und die Kamera fokussiert.
  4. Den Auslöser am Sender ganz durchdrücken, die rote LED-Anzeige am Sender und Empfänger leuchtet kurz auf. Die Kamera belichtet.

Serienaufnahmen

  1. Senderfunktion TW-283 mit der Umschalttaste ◄ oder ►auf das Symbol für die Serienaufnahmen [5] einstellen.
  2. Kamera Alpha 65/77 auf „Funktion Serienaufnahme Low oder High“ einstellen.
  3. Den Auslöser am Sender halb durchdrücken, die Kamera fokussiert.
  4. Den Auslöser am Sender ganz durchdrücken und gedrückt halten, die Kamera beginnt mit der Serienaufnahme.
  5. Lass den Auslöser los. Der Sender hört auf, das Signal zu senden. Die Kamera stoppt die Aufnahme.

Langzeitbelichtung BULB

Dieser Modus ist geeignet für:

  • Belichtungszeit >30 sek.
  • Aufnahme von Lichtspuren, z.B. bei Feuerwerken.
  • Aufnahme von Sternenspuren.

ACHTUNG:
Folgende Funktionen müssen an der Alha 65/77 deaktivieren werden da sonst BULB nicht einstellbar ist:

  • Funktion Auslösung bei Lächeln oder Auto HDR
  • Funktion [Bildeffekt] auf [HDR Gemälde] oder [Sattes Monochrom]
  1. Senderfunktion TW-283 mit der Umschalttaste ◄ oder ►auf das Symbol BULB [6] einstellen.
  2. Kamera Alpha 65/77 auf „Funktion Einzelaufnahme“ stellen.
  3. Kamera Alpha 65/77 auf Aufnahmemodus M einstellen
  4. BULB einstellen: Einstellrad nach links drehen, bis [BULB] angezeigt wird.
  5. Blende einstellen: Taste AV drücken und gleichzeitig das Einstellrad zur Einstellung der Blende drehen.
  6. Den Auslöser am Sender halb durchdrücken, die Kamera fokussiert.
    Da ich bei BULK mit manuellem Fokus arbeite entfällt der AF
  7. Auslöser durchdrücken, die rote LED-Anzeige beginnt zu blinken und die Zeit am Sender läuft hoch. Die rote LED leuchtet konstant, die Kamera beginnt mit der Aufnahme.
  8. Auslöser erneut drücken stoppt die Belichtung, die verwendetet Belichtungszeit wird angezeigt.

Hinweise

  • Verwende ein Stativ.
  • Deaktivier die SteadyShot-Funktion an der Alpha 65/77
  • Stelle bei der Aufnahme von Feuerwerk usw. den Fokus im manuellen Fokusmodus auf unendlich.
  • Je länger die Belichtungszeit ist, um so auffälliger ist das Rauschen der Aufnahme.
    Nach der Aufnahme erfolgt die Rauschminderung (Langzeit-RM), dazu wird die selben Zeit wie die Belichtungszeit benötigt. Während dieser Zeit kann keine weitere Aufnahme durchgeführt werden.

Zeitverzögerte Aufnahme / Selbstauslöser

Die Zeitverzögerte Aufnahme des TW-283 wird verwendet, um die Verzögerungszeit und Anzahl der Aufnahmen einzustellen.

Remote Control TW-283 -Menü "Zeitverzögerte Aufnahme"
Remote Control TW-283 -Menü „Zeitverzögerte Aufnahme“
  1. Senderfunktion TW-283 mit der Umschalttaste ◄ oder ►auf das Zeit-Symbol [7] einstellen.
  2. Kamera Alpha 65/77 auf „Funktion Einzelaufnahme“ stellen.
  3. Drücke die SET-Taste [5], um die Verzögerungszeit einzustellen. Die Anzeige blinkt. Mit ▲ oder ▼ Taste die Verzögerungszeit in Sek. einstellen. Die Verzögerungszeit kann zwischen 1 und 59 Sekunden verändert werden.
  4. Drücke die Taste ◄ um die Anzahl der Aufnahme nach der Verzögerungszeit einzugeben.
    Die Anzahl der Aufnahmen (01] blinkt.
    Mit ▲ oder ▼ Taste die Aufnahmeanzahl einstellen (1 bis 59 Bilder)
  5. Drücke die SET-Taste, um die Parameter zu speichern.
  6. Den Auslöser am Sender halb durchdrücken, die Kamera fokussiert.
  7. Den Auslöser am Sender ganz durchdrücken, die rote LED-Anzeige am Sender und Empfänger leuchtet kurz auf. Die Kamera belichtet und die Zeit bzw. Anzahl wird herunter gezählt.

Timer-Aufnahme -Remote Control TW-283

Vorbereitung

  1. Senderfunktion TW-283 mit der Umschalttaste ◄ oder ►auf das Symbol BULB [6] einstellen.
  2. Kamera Alpha 65/77 auf „Funktion Einzelaufnahme“ stellen.
  3. Kamera Alpha 65/77 auf Aufnahmemodus M einstellen
  4. BULB einstellen: Einstellrad nach links drehen, bis [BULB] angezeigt wird.
  5. Blende einstellen: Taste AV drücken und gleichzeitig das Einstellrad zur Einstellung der Blende drehen.
  6. Kamera auf manuelle Fokussierung einstellen und auf gewünschte Entfernung fokusieren
Remote Control TW-283 -Sequenzen der Timer Aufnahme
Remote Control TW-283 -Sequenzen der Timer Aufnahme

Ablaufsteuerung / Sequenz einstellen

Start / Stop einer Sequenz
Start / Stop einer Sequenz
  1. Senderfunktion mit der mit der Umschalttaste ◄ oder ► ändern bis der erste Menüpunkt Delay angezeigt wird.
  2. Set-Taste [5] drücken und gewünschten Wert mit den Tasten ▲ oder ▼ einstellen, Mit Set-Taste übernehmen.
  3. Nächten Menüpunkt mit der Umschalttaste ◄ oder ► wählen und die Einstellung wie unter 2. wiederholen, usw.
  4. Die Timer-Start / Stopp-Taste [8]drücken, die Sequenz wird ausgeführt und der LCD-Bildschirm des Senders zeigt den aktuellen Timer-Status an
  5. Abbrechen der Sequenz ist durch erneutes drücken der Start / Stopp-Taste des Sender möglich

Beispiel einer Sequenz

Verzögerungszeit [DELAY] = 5 Sekunden, Belichtungszeit [LONG] = 1 Sekunde, Aufnahmeintervall [INTVL] = 5 Sekunden, Aufnahmenummern [N1] = 2, Wiederholung-Zeit [REPEAT] = 5 Sekunden, Wiederholungszeiten [N2] = 2 Mal.

Sequenzen der Timer Aufnahme
Sequenzen der Timer Aufnahme

ACHTUNG

  • Falls für N2 kein Wert eingegeben wird wiederholt sich die Sequenz unendlich bis manuell gestoppt wird.
  • Falls die Repeat-Funktion nicht verwendet werden soll, den Wert 1 eingeben. Die Repeat-Time ist dann beliebig
  • Einstellbereich N1 und N2 (1 bis 99)

Tipps:

  • Für mehr wie 99 Aufnahmen wie z.B 200 wird N1=50 und N2 =4 eingestellt. Die N2 wirkt als Multiplikator
  • Sollen kleinere Belichtungszeiten (<5sek) realisiert werden ist die BULK Funktion an der Kamera und die Belichtungszeit (LONG) am Sender unbrauchbar. In diesen Fällen werden an der Kamera die geforderten Werte eingestellt (inkl. AF falls gewünscht). Die Zeit (LONG) wirkt dann nicht, alle anderen Einstellungen der Sequenz wirken aber weiterhin.

15 Gedanken zu „Tutoriol Pixel Remote Control TW-283“

  1. Vielen Dank für das Tutorial.
    Ein Tip für Video: Ich habe den Timer verwendet, um ein Schulkonzert (fast) komplett aufzuzeichnen. Um die Videobegrenzung von 29:59 zu überwinden, habe ich folgende Einstellungen vorgenommen: Delay=00 00 00, Long=00 00 00, Intvl=00 29 59, N1=0 02, Repeat=00 00 01, N=05. Kamera Lumix G9.
    Es entsteht nur eine sehr kurze Lücke im Video. Wenn man den Ton mit einem Recorder (z.B. Zoom) aufzeichnet ist auch das kein Problem.

  2. Vielen Dank, toll beschrieben.
    Habe allerdings den Kanalwähler am Receiver schon beim 2. Gerät nie verwenden können, bleibt immer auf ch01, Schon mal probiert, ist das ein Reklamtionsgrund?
    Schreibt mir doch bitte mal.
    Lg
    Falk

    1. Sorry für die späte Antwort, ich war unterwegs und hatte die Frage übersehen.

      Auch bei mir kann ich nur einen Kanal verwenden!
      Ich kann mich aber erinnern, dass die Fernsteuerung auch unter einem anderen Label verkauft wird.
      Dort soll die Kanalwahl möglich sein, dafür ist sie aber auch deutlich teurer.
      LG
      Klaus

  3. Ich muss mich echt super bedanken für die Mühen und die freie Zustellung!
    Habe mir gerade das ganze in Word kopiert bzw. PDF gespeichert. Nun kann ich auch prima von unterwegs mit dem Handy darauf zurückgreifen.

    Ich verwende übrigens eine Nikon D5600 und werde dann damit die Funktionen mal prüfen.

    Mega DANK!

    Lg,
    Jörg

  4. Danke für die gute Beschreibung.
    Weißt du zufällig, ob man hier den Bulbmodus auch anders verwenden kann:
    – Eine bestimmte Zeit einstellen
    – dann im Bulb Modus auslösen
    – und nach der eingestellten Zeit (z.B. 60sec) stoppt der Auslöser wieder
    Ich benötige dies für Nachtaufnahmen, bei denen ich Lichtobjekte zeichne und nicht immer auf den Sender sehen kann.
    Gruss Christian

      1. Danke,
        aber ich finde es immer unangenehm, wenn ich nach mehreren Versuchen eine passende Belichtungszeit herausgefunden habe, dass ich dann immer auf die Senderanzeige sehen muss (die zwischendurch wieder dunkel wird) ob jetzt schon die Zeit erreicht ist oder nicht, oder habe ich hier etwas falsch gemacht.
        Ich hatte mal einen getroffen, der hatte nach einigen Versuchen die Zeit eingestellt und musste sich um nichts mehr kümmern, wobei ich damals nicht aufgepasst hatte was er verwendet hatte.

        christian

        1. Um eine feste Zeit z.B. 40 sek zu verwenden must Du die Timerfunktion verwenden. Dort alles einstellen, auslösen und warten.

          Verzögerungszeit [DELAY] = 5 Sekunden, Belichtungszeit [LONG] = 40 Sekunde, Aufnahmeintervall [INTVL] = 1 Sekunden, Aufnahmenummern [N1] = 1, Wiederholung-Zeit [REPEAT] = 1 Sekunden, Wiederholungszeiten [N2] = 1 Mal.

          Die Überwachung der Zeit entfällt.
          Nach dem Auslösen läuft zuerst die delay Zeit ab (ich verwende immer etwas delay um Verwackler zu vermeiden) und dann wird am Sender die verbleibende Zeit rückwärts gezählt.
          Gruss
          Klaus

  5. Vielen Dank für die Deutsche Beschreibung.
    Das hilft sehr.
    Habe mir auch ein PDF Dok. „gestrickt“ und auf dem Smartphone abgelegt.

    LG
    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.