Konvertierung von Magix Fotos nach Magix Video

Tutorial -Konvertierung von Magix Fotos nach Magix Video

Die Konvertierung von Magix Fotos nach Magix Video war für mich in den Magix Unterlagen nicht zu finden deshalb dieses kleine Tutorial als Hilfestellung.

Zuerst stellt sich hier natürlich die Frage:


Warum soll ich Magix Fotos nach Magix Video konvertieren.

Ich habe in der Vergangenheit einige Fotoshows mit „Fotos auf DVD & CD“ in den verschiedensten Versionen gemacht. Teilweise wurden die Filme auf CD bzw. DVD gebrannt. Es wurden aber auch Dateien im Rechner oder auf Sticks gespeichert. Je nach Version des Programms wurden unterschiedlichste Dateiformate verwendet.
Früher war bei mir die Silberscheibe das bevorzugte Speichermedium. Ich denke die Ära ist vorüber, die Datenmengen steigen und der Wunsch Medien auf modernen Geräten abzuspielen führt unweigerlich dazu, dass die Silberscheiben verschwinden und die immer preiswerteren Sticks oder deren Verwandten diese Aufgabe übernehmen.

Zusätzlich ist auch die Qualität des Videomaterials gestiegen. PAL im Format 4:3 mit einer Auflösung von 720×576 Pixel sieht einfach bescheiden auf den modernen Geräten aus.

Ein weiterer Grund Magix Foto nach Magix Video zu konvertieren besteht für mich in der verfehlten Marketingstrategie der Firma. Früher wurde das Programm „Fotos auf CD & DVD“ bezeichnet, in den neueren Versionen wurde der Name auf „Photo Story“ geändert. Letztendlich war das Programm aber immer der kleinere Bruder der Video Version. Nachteilig war aber immer, dass die Leistungsfähigkeit der Fotoversion den geringen Minderpreis nicht rechtfertigt.
Spätesten wenn man anfängt Videos in die Show einzubauen landet man bei der Video Version. Aktuell „Magix deluxe 2020“ in den Varianten Standard, Plus oder Premium.

Als Anwender der Video Version wird man schnell feststellen, dass dieses Programm alles abdeckt was man von dem Fotoproramm her kennt und vieles mehr….

Klar ist aber auch, dass es sicherlich keinen Sinn macht alle Filme der Vergangenheit nochmals anzupacken, es sei denn, Zeit ist im Überschuss vorhanden!

Voraussetzung zur Konvertierung von Magix Fotos nach Magix Video

Die alte Version mit welcher die Fotoshows erstellt wurde muss noch funktionieren. Dort wurden eventuell Effekte verwendet welche in der neuen Version nicht mehr vorhanden sind.
Sinnvoll ist es deshalb die Fotoshow mit dem alten Programm aufzurufen und mit der Funktion Sicherheitskopie zu speichern. In der Hoffnung, dass noch alles auf dem Rechner vorhanden ist und die Dateien nicht umbenannt wurden steht nun die Sicherheitskopie mit der Endung xxx.MPH zur Verfügung.

Einfügen des alten Fotoprojektes in Magix Video

Datei auswählen
Datei auswählen
Warnmeldung
Warnmeldung

Das einfügen in Magix Video ist nun einfach.
In einem leeren Projekt über Datei/Öffnen den Pfad zu der alten Datei öffnen.
Der kleine Trick besteht nun darin statt Filme, Projekte Alle Dateien (*.*) auszuwählen. Nur dann wird die alte Datei angezeigt.
Die Datei Auswählen und Öffnen und die Warnmeldung bestätigen

Nach der Konvertierung wird das Projekt dann mit der Endung xxx.MVP gespeichert.

Vorteile der Konvertierung

Die Vorteile sind individuell sicherlich verschieden. Ich persönlich schätze es sehr nicht mit unterschiedlichsten Prorammen zu arbeiten.

Ein zweiter wichtiger Faktor für mich persönlich ist, dass mein Ausgangsmaterial (Bilder) in deutlich besserer Qualität wie die alte PAL Version zur Verfügung steht. Der überarbeitete Film kann deshalb in hoher Auflösung und in einem gängigen Dateiformat wie mp4 exportiert werden. Eine Präsentation selbst auf 4K Bildschirmen ist damit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.