Kartendarstellung mit Plug-In XML Google Maps

XML Google Maps –Erfahrungsbericht und Anpassung

Kartendarstellung mit Plug-In XML Google Maps
Kartendarstellung mit Plug-In XML Google Maps

Rund um das Thema -Maps (Karten) in verschiedensten Darstellungen in meine Berichte einzubinden- bin ich nach einigen Testläufen nun bei dem Plug-In von Patrick Matusz gelandet. Auf der Webseite von Patrik (in Deutsch) gibt es reichlich Infos und Anwendungsbeispiele. Es sollte bei etwas gutem Willen kein Problem sein dieses tolle Werkzeug zu nutzen. Als Vorgänger hatte ich mit dem Plugin WP-Geo gearbeitet. Für Anwender welche Karten schnell und unkompliziert einbinden wollen eine gute Lösung. Eine zweite von mir getestet Möglichkeit war das Einbinden von Google Maps per iFram, dort ist man aber an die Google Maps Darstellung gebunden und muss je nach WP-Version Vorsicht walten lassen (WordPress –iFrame Code in Artikel einbinden).

Die für mich wichtigsten Punkte XML Google Maps einzusetzen sind:

  • Wird ein Link zu eine KML bzw KMZ-Datei (Verwendung bei Google) in einem Bericht oder auf einer Seite eingefügt, wird dieser Link automatisch in eine Google Maps Karte umgewandelt.
  • Touren, Wegpunkte, Höhenprofile und vieles mehr kann je nach Konfiguration dargestellt werden.
  • Wird ein Link auf eine Google Maps „Meine Karte“ in einem Post oder auf einer Seite eingefügt, so wird dieser Link automatisch in eine Google Maps Karte umgewandelt.
  • Es können Picasa Webalben eingebunden werden (Kartenansicht -> In Google Earth anzeigen).
  • Integration von geocodierten NextGen Gallery Bildern. Mit Hilfe eines einfachen Parameters liest das Plug-In die EXIF Daten von NextGen Gallery Bilder aus und zeigt diese auf einer Karte an.
  • Das Plug-In unterstützt zusätzlich Open Street Map und Open Cycle Map Layer

Nach der Installation des Plugins können im Dashboard unter Einstellungen –XML Google Maps 9 Optionsgruppen und der Bereich Templates eingestellt werden. Es bestehen also reichlich Möglichkeiten der Anpassung. Da diese Einstellungen auf alle Maps wirken sollte hier mit Sorgfalt die Grundeinstellung vorgenommen werden. Für meine Bedürfnisse unbefriedigend ist die Realisierung der Ausrichtung (rechts; links) Das Plug-In realisiert kein float, d.h. der Text umfließt nicht die Karte. Werden nur große Karten verwendet ist dies unproblematisch. Ich verwende aber gerne kleinere Karten mit der Möglichkeit auf eine größere Karte umzuschalten. Hier liegt auch der Nächste Schwachpunkt. Eine solcher Link zur größeren Karte wird nicht angeboten! Um die Darstellung mit umfließendem Text und mit zusätzlich Link zur größeren Karte zu realisieren habe ich folgenden Code verwendet:

Codebeispiel

<div class="alignright">
<a href="http://www.msr-support.de/wordpress/wp-content/maps/toern-1999.kmz">
[urldisplaymode=none;width=440;height=330]Anwender von Google Earth können sich hier die Karte herunterladen</a>
<a href="http://maps.google.de/maps?f=q&source=embed&hl=de&geocode=&q=http://www.msr-support.de/wordpress/wp-content/maps/toern-1999.kmz" target="_blank">Größere Kartenansicht
[urldisplaymode=nomap] </a>
</div>

Erklärung:

  1. <div class=“alignright“> …….. </div> realisiert die float Funktion
  2. <a href=“Pfad zur Datei“>
  3. [urldisplaymode=none;width=440;height=330] Darstelllung der Karte durch Konfiguration von XML Maps. Darstellung ohne Titel, Abmessung 440x330px
  4. <a href=http://maps.google.de/maps?f=q&source=embed&hl=de&geocode=&q=http://Pfad der Datei.kmz“ target=“_blank“>Größere Kartenansicht
    Link zu Google Maps in zwecks grosser Kartendarstellung in neuem Fenster
  5. [urldisplaymode=nomap] Unterbinden der XML Kartendarstellung für diesen Link

Anmerkung:
Nach einigen Problemen mit dem upload Ordner der WordPress Mediathek bezüglich Zugriff habe ich mich entschlossen alle Map Dateien in einem eigenständigen Ordner im Unterverzeichnis wp-content zu verwalten. Dies entspricht auch der Struktur wie sie von NextGen verwendet wird.
Tipp:
Um den Code einfach einzubinden empfehle ich das Plug-In AddQuicktag. Dort einfach den gesamten Code dem Button [XML-Maps] zuordnen und im jeweiligen Bericht nur den Dateinamen austauschen.

Beispielanwendungen findet ihr in meinem blog kk4you.de auf diesen Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*