WordPress Anforderungen an Style Sheet CSS

Die meisten Blogger werden irgendwann vor der Frage stehen -ist das aus dem Themenpool von WordPress verwendete Design wirklich meine Wunschvorstellung. Wie bereits in anderen Berichten beschrieben werden es zuerst nur kleine Änderungen sein. Schritt für Schritt entfernt man sich aber von dem Basisdesign und möchte dies auch durch die Namensgebung festlegen. Die notwendigen Schritte sind einfach:

  1. Im Ordner wp-content/themes einen neuen Ordner mit dem Wunschnamen des Design anlegen
  2. Alle Dateien des bisherigen Design (Themes) in diesen Ordner kopieren. Durch diesen Kopiervorgang wird sichergestellt, dass im Adminbereich jederzeit auf das hoffentlich funktionierende Design zurückgeschaltet werden kann.
  3. Nun muss das Style Sheet im neuen Ordner (style.css) angepasst werden. Ohne diese Anpassung hätte WP Probleme, da es sonst zwei gleiche Themes erkennt!
    Die Anpassung findet im Kopf in den ersten Zeilen statt. Von WP wird der dort vorhandene Text ausgelesen und unterliegt deshalb Anforderungen welche in der engl. Dokumentation beschrieben sind.
  4. Hier die engl. Spezifikation:
    /*  
    Theme Name: Rose
    Theme URI: the-theme’s-homepage
    Description: a-brief-description
    Author: your-name
    Author URI: your-URI
    Template: use-this-to-define-a-parent-theme–optional
    Version: a-number–optional
    General comments/License Statement if any.
    */
  5. Tipp: Schauen Sie sich die zur Zeit verwendete CSS genau an. Bei Abweichungen kommt es sonst vor, das beim Neustart ihres Browsers WP das default Theme verwendet.

Da ich genau an dieser Stelle meine Stolperstelle hatte hoffe ich, dass andere hier den richtigen Hinweis finden.

Ein Gedanke zu „WordPress Anforderungen an Style Sheet CSS“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*