Vorinstallierte Profilbilder des Oregon 550t

Oregon 550t Dateistruktur, geheim und wichtig!

Dateistruktur des Navigerätes Garmin Oregon 550t
Dateistruktur des Navigerätes Garmin Oregon 550t

Da ist das gute neue Stück Oregon 550t endlich am Rechner angeschlossen, BaseCamp bzw. MapSource installiert, aber was nun! Wo sind denn all die Tracks und Wegpunkte? Schnell mal das Handbuch durchblättern und siehe da, auf Seite 38 bis 39 wird in der bei Garmin typischen Ausführlichkeit auf das Problem eingegangen.

Um es kurz zu machen, sparen Sie sich die Zeit. Wichtig ist nur, dass Garmin sich für den Fall des versehentlichen löschen von Daten absichert –Diese können nicht mehr wiederhergestellt werden

Was mich als erstes interessiert ist: Wo liegt was und wie komme ich an die Daten. Als Hilfestellung habe ich einen Printscreen meiner Dateistruktur erstellt und will im Folgenden kurz schildern was ich wo gefunden habe. Sicherlich ist es nicht vollständig, vielleicht finden sich aber Leidensgenossen um das Ganze per Kommentar zu vervollständigen. Ich werde dann gerne die Ergänzungen ein pflegen.

Beschreibung der Dateistruktur des Oregon 550t

  1. Laufwerk der zusätzlich installierten microSD-Karte. Ich habe hier die Topo Deutschland V3 drauf, also Achtung Finger weg
    ÄNDERUNG 16.4.16: Zu der microSD-Karte siehe Bericht –microSD-Karte -richtiger Speicherort für GPS Kartenmaterial
    Tipp: Name der microSD-Karte ändern z.B. auf TOPO-D oder auf GARMIN-2GB (im Beispiel eine SD Karte mit 2 GB)
  2. Dateien im Hauptverzeichnis des Basislaufwerks, hier liegen die vorinstallierten Karten, auch hier gilt Finger weg
  3. Verzeichnis in welchem die mit dem Oregon geschossenen Bilder liegen.
    Hier gilt, per Drag and Drop können die Bilder auf das rechnerinterne Laufwerk verschoben werden. Löschen der nicht mehr benötigten Bilder ist über den PC ein Kinderspiel, im Oregon Bildbetrachter jedoch eine Sisyphusarbeit.
  4. Verzeichnis wo Wegpunkte, Tracks und Routen gespeichert werden. Per Mapsource kann ich zwar Tracks hoch und runter laden, erhalte als Track aber immer den aktuellen welcher im Pfad Current liegt!
    Bereits gespeicherte Tracks werden hier als einzelne gpx Datei abgelegt. Meine Empfehlung: Alle Tracks in einem Rutsch auf ein Rechnerlaufwerk (z.B. Meine Tracks) ziehen. Danach falls notwendig im Garmin löschen. So können viele Routen, Tracks und Wegpunkte schnell verschoben werden. Ich denke hier kann man nichts falsch machen!
  5. Für die einzelnen Profile kann unter Einstellungen ein Hintergrundbild aktiviert werden (siehe Übersicht). Falls man ein eigenes Bilde verwenden möchte, kein Problem, nur ein JPG Bild im Format 240×400 erstellen und hier abspeichern.
  6. Textfiles für die einzelnen Sprachen, ich denke es lohnt sich nicht unverwendete Sprachen zu löschen.
  7. Über Einstellungen – Anzeige kann eine Screenshotfunktion eingeschaltet werden. Die so erstellten Bilder (im BMP Format 240×400) werden in diesem Ordner gespeichert und können wie Bilder der Kamera per Drag and Drop auf den Rechner verschoben werden.
Vorinstallierte Profilbilder des Oregon 550t
Vorinstallierte Profilbilder des Oregon 550t

Mit dem Rest kann ich zurzeit noch nichts anfangen, ich denke hier kommen noch Ergänzungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*