GPS Outdoorgerät Garmin Oregon 550t

Lust und Frust mit GPS und Navi

GPS Outdoorgerät Garmin Oregon 550t
GPS Outdoorgerät Garmin Oregon 550t

Ich konnte einfach nicht wiederstehen, das moderne Spielzeug für Männer, ein GPS Gerät gehört nun auch zu meinem Spielzeugladen. Wie es sich für einen technisch Interessierten gehört hatte ich mich vor der Anschaffung im Web schlau gemacht, in Zeitschriften gestöbert und war mir sicher eine richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Ein Outdoorgerät sollte es sein, ich wollte ja nicht nur von Stuttgart nach München fahren sondern wollte ein Gerät was mir bei meinen Hobbys einen Mehrwert liefert.

Radfahren, Wandern, Segeln und Geotagging, in all diesen Bereichen soll es mich unterstützen. Unterstützung erfordert natürlich, dass das Gerät auch all die Funktionen besitzt welche man sich wünscht und welche in den Hochglanzbroschüren angepriesen werden.

Meine Kaufentscheidung zu einem Gerät der Höchstpreisklasse ein Oregon 550t der Firma Garmin erfordert inklusive Kartenmaterial immerhin eine Investitionen von über 600Euro. Bei solch einem Preis darf man wohl einiges erwarten!

Erste Versuche und Spielereien lassen das Herz höher schlagen, ein fantastisches Gerät mit unglaublichem Leistungsumfang. Da bekommt man richtig Lust und möchte sofort loslegen.
Wie es sich „gehört“ hatte ich natürlich nicht in die Bedienungsanleitung geschaut. Will man aber mehr bleibt einem nichts anderes übrig, also her mit dem Papier. Toll gleich in unzähligen Sprachen fallen mir die Bedienungen in den Schoss. Schnellstartanleitung heißt das Ganze.

Was da steht hatte ich natürlich mit meiner Spielerei schon erkundet. Aber kein Problem, als modernes Gerät liegt das Benutzerhandbuch als CD im Lieferumfang bereit. Eine PDF Datei mit 45 Seiten und einigen Informationen welche über die Kurzanleitung hinausgehen.

Meine Meinung: So eine schlechte Dokumentation (unvollständige) wird selbst von Softwareherstellern selten angeboten.

Hier herrscht wohl bei der Marketingabteilung von Garmin die Meinung: Wer googeln kann wird es schon finden. Schade, ein solch tolles Gerät hätte mehr verdient.

Da ich in verschiedenen Foren und Webseiten inzwischen fündig geworden bin werde ich im Interesse anderer Anwender meine Erfahrungen in Zukunft in der Kategorie GPS-NAVI publizieren. Wer in ähnlicher Situation ist kann sich ja gerne durch Beiträge beteiligen.

Unabhängig davon ist es für mich ein Unding, dass man zwar Dokumentation in allen EU Sprachen erhält, der Inhalt aber in keinster Art den Anspruch einer brauchbaren Dokumentation erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*