Wordpress Zeitstempel

Fehler im WordPress Zeitstempel

Wordpress Zeitstempel
WordPress Zeitstempel

Kleine Änderungen können, oder besser müssen, nach Murphy immer zu dem größtmöglichen Gau führen!

Da hatte ich mir nicht viel dabei gedacht und einen Beitrag nach einer kleinen Korrektur mit einem neuen Zeitstempel versehen. Der Zeitstempel steht in WP während der Bearbeitung von Beiträgen zur Verfügung. Mit diesem kleinen Tool können Beiträge welche heute geschrieben werden auf eine frühere oder spätere Zeit datiert werden. Ein Beitrag kann also bereits für die Zukunft verfasst werden.

Mein Fehler war wohl, das ich einen bereits verfassten Beitrag per Aktivierung des Zeitstempels auf ein neues Datum gesetzt hatte. Der Effekt war, dass im Archiv am Ende der Liste ein Monat mit der Bezeichnung 0 auftauchte! Bis zu der beschrieben Änderung war die Funktion einwandfrei. Auf der Suche nach dem Fehler war guter Rat teuer, auch im Forum war keine Unterstützung zu erhalten. Um die lange Geschichte kurz zu halten, es war folgendes passiert:

Der geänderte Bericht wurde mit einer neuen Berichts ID in der MySQL Datenbank wp_xyzpost angelegt und der alte Bericht nicht vollständig gelöscht. Als Fragment war unter der alten ID nur noch das Datum in den Feldern post_date und Post_date_gmt im Format 0000-00-00 00:00:00 mit dem post_staus publish vorhanden. Nach dem löschen dieses Datensatzes in MySQL war der Fehler behoben. Um den Fehler exakt zu analysieren habe ich noch einige Versuche mit dem Zeitstempel unternommen, konnte den Fehler aber nicht mehr reproduzieren.

Tipp: Falls bei der Arbeit mit dem Zeitstempel der Fehler auftaucht in MySQL nach einem Datensatz mit dem Post_date 0000.00.00 suchen und diesen löschen

Anmerkung: In der Seitenbearbeitung wird der Zeitstempel nicht angeboten. Von der Strategie sicherlich richtig da Seiten statisch Beiträge sind welche nicht im Sinne eines Blogs in die Zeitachse einzubinden sind.

Das folgendes Template Tag wurde für die Archivdarstellung verwendet (Monatsarchive mit maximal 12 Monaten).

<?php wp_get_archives('type=monthly&limit=12'); ?>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*