Call by Call nur bei der Telekom

Das Thema Call by Call wird inzwischen von vielen als selbstverständlich genutzt. Speziell Personen welche häufig Auslandsgespräche führen sind dankbare Nutzer dieser Einrichtung. Das reguläre Call-by-Call-Verfahren steht in Deutschland jedoch ausschließlich an Festnetz-Telefonanschlüssen der Deutsche Telekom zur Verfügung. Das Verfahren wurde 1998 eingeführt um die Monopolstellung der Telekom zu brechen. Das Gesetz zur Liberalisierung, ist jedoch nur für marktbeherschende Unternehmen bindend. Unternehmen die eine marktbeherrschende Stellung besitzen müssen Call by Call gestatten. In Deutschland ist dies jedoch nur die Telekom.

Geht man zu Arcor, Freenet, Alice, Versatel und den anderen kleineren Stadtnetzbetreibern, ist es jedoch aus mit Call by Call.
Wird uns Kunden dies in vernünftiger Form beschrieben haben wir sicherlich kein Problem damit. Die Angebotskalkulation der kleineren TK-Unternehmen basiert halt auch darauf, das deren Gesprächspreis ins Ausland und zum Mobilfunk nicht so einfach zu umgehen sind.

Ich habe jedoch ein massives Problem mit Werbung die mir das Blaue vom Himmel verspricht aber noch nicht mal im Kleingedruckten auf solche Dinge aufmerksam macht. Ein solches Beispiel ist die zur Zeit laufende Werbung von 1+1 zu ihren Vollanschlüssen. An keiner Stelle ist ein Hinweis zum Thema Call by Call zu finden. Erst nach intensiver Recherche im Web und bei Wikipedia wurden mir die vorab beschriebenen Grundlagen klar. Konkrete telefonische Rückfragen, selbstverständlich gebührenpflichtig brachten die Bestätigung. CbC ist mit den Vollanschlüssen bei 1+1 nicht möglich. Da ich selber 1+1 DSL Anschlüsse empfehle und installiere sehe ich in dem verschweigen von Leistungen eine vorprogrammierte Kundenverärgerung. Ein aufgeklärter Kunde ist langfristig eine bessere Geschäftsgrundlage.

Wie heißt doch das Sprichwort -EHRLICH WÄHRT AM LÄNGSTEN-

Ich denke daher die meisten 1+1Kunden fahren besser, mit einem  Anschluss  T-Home bei der Telekom und DSL bei 1+1. Den hier heißt es wirklich man kann sich das beste aus beiden Welten aussuchen.

0 Gedanken zu „Call by Call nur bei der Telekom“

  1. Vielen Dank für den guten Tipp .Er kann im Notfall sogar mal lebensrettend sei , wenn nur noch das Festnetz geht . Gruss , Gerhard .

  2. Ich habe einen Tipp, wie man Auslandsgespräche in viele Länder KOSTENLOS führt. Man ruft die website: http://www.peterzahlt.de auf, gibt die eigene Tel.Nr. und die Auslandstel.Nr. ein. In wenigen Augenblicken wird man verbunden, d.h. das eigene Telefon klingelt, man muß etwas Werbung anschauen und wird dann verbunden; man muß sich nicht registrieren lassen, allerdings z.Zt. wegen hohen Aufkommens nur 10 Min. möglich (man kann ja den gleichen Anruf wiederholen). Zu Stoßzeiten kann es allerdings vorkommen, daß die Leitungen belegt sind.

    Viele Grüße – I. Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*