Aufruf der Kartendarstellung in Google Earth

BaseCamp in Kartenansicht Google Earth funzt nicht

BaseCamp in Kartenansicht Google Earth ist eine beliebte Funktion. Bereits bei der Vorgängerversion MapSource gab es die Funktion „Kartenansicht in Google Earth“ und wird sicherlich von vielen Anwendern genutzt.

BaseCamp in Kartenansicht Google Earth starten

BaseCamp in Kartenansicht Google Earth -Aufruf der Kartendarstellung
Aufruf der Kartendarstellung in Google Earth

Über die Funktion „Ansicht“ – „Google Earth“ wird automatisch Google Earth bzw. Google Earth Pro gestartet und die Tour, der Track oder POI angezeigt. Nachdem die Funktion lange Zeit einwandfrei funktionierte und keinerlei Änderungen an der Konfiguration vorgenommen wurden fing der Ärger an!

Statt dem automatischen Start kommt folgende Fehlermeldung:

Fehlermeldung

Für diese Funktion muss Google Earth installiert sein und ausgeführt werden.
Starten Sie Google Earth, und versuchen Sie es erneut.

BaseCamp Kartenansicht Google Earth -Fehlermeldung
Fehlermeldung

Erste Abhilfe für BaseCamp in Kartenansicht Google Earth

Nachdem Goggle Earth zuerst gestartet wird und erst im zweiten Schritt in BaseCamp die Ansicht gewechselt wurde, funktionierte die Darstellung. Dies war zwar nicht so komfortabel aber damit konnte ich leben.
Leider war dies aber nur der Anfang. Nach einiger Zeit ging die Darstellung gar nicht mehr. Sehr ärgerlich da ich die Funktion laufend nutzte.

Recherchen im Web förderten einiges zu Tage, leider aber ohne Erfolg. Hinweise waren zum Beispiel:

  • Google Earth Pro funktioniert nicht mit BaseCamp
  • Google Earth funktioniert nur in einer älteren Version
  • Google Earth muss neu installiert werden
  • usw….

Nach viel Zeit, Test und Nerven habe ich dann endlich die „einfache Lösung“ gefunden:

Lösung für BaseCamp in Kartenansicht Google Earth gefunden

Führe in der Eingabeaufforderung folgenden Befehl im Verzeichnis von googleearth.exe aus:
googleearth.exe /RegServer

Für einen PC Freak sicherlich kein Problem, für den Normalo aber nicht zu handhaben. Deshalb habe ich im folgenden die komplette Vorgehensweise am Beispiel des Betriebssystems Win 7 beschrieben. Für Win 8 bzw. Win 10 Nutzer müssen die Schritte equivallet durchgeführt werden.

Gestartet wird der Vorgang indem das Windows-Icon in der Taskleiste angetippt und in das Suchfeld cmd eingetragen wird. Nun erscheint im Fenster cmd.exe.

Start des cmd Programms als Administrator
Start des cmd Programms als Administrator

Wichtig: Für den benötigten Befehl braucht man Admin-Rechte, damit das klappt, muss die cmd.exe mit der rechten Maustaste angewählt werden und „Als Administrator ausführen“ gewählt werden. Nun öffnet sich das Eingabefenster in welches die folgenden zwei Kommandos eingegeben werden müssen.

Nun in den Pfad wechseln in dem sich googelearth.exe befindet.
In Windows 7 und bei Verwendung von Google Earth Plus ist das der Pfad:
C:\Program Files (x86)\Google\Google Earth Pro\client
Zum Wechseln des Pfades ist der Befehl cd zu verwenden. Die komplette Eingabe lautet:
cd C:\Program Files (x86)\Google\Google Earth Pro\client
Achtung: Tippfehler sind schnell gemacht, siehe mein Beispiel
Ist der Pfad richtig eingestellt, wird muss im zweiten Schritt dort die Zeichenfolge

googleearth.exe /Regserver
eingeben und nach Betätigung von Taste Return ausgeführt werden.
Achtung: Zwischen e und / befindet sich ein Leerzeichen !

Eingabe der zwei Programmzeilen
Eingabe der zwei Programmzeilen

Anschliessend funktioniert Google Earth bzw. Google Earth Pro wieder in BaseCamp bzw. in MapSource.

5 Gedanken zu „BaseCamp in Kartenansicht Google Earth funzt nicht“

  1. Das ist eine wirklich hilfreiche Anleitung, die auch der unbedarfteste PC-Nutzer befolgen kann. Und das Schönste: es funktioniert. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*