Zeitangaben eines Fotos in Geosetter nach der Übernahme von ACDS

ACDSee Pro 3 kennt keine Sommerzeit! –Chaos beim Geotagging ist vorprogrammiert

Unglaublich aber wahr, ACDSee kennt keine Sommerzeit. Nun was soll das Ganze, mich interessiert das Bild und nicht all das Brimborium im Anhang wird mancher denken! Also gut, alle Knipser welche mit den Begriffen EXIF; IPTC und XMP nicht anfangen können dürfen hier wegschalten. Wer  zumindest Neugierde besitzt was da an versteckten Schätzen in den Bildern vorhanden ist kann hier etwas dazu finden:

Für ambitionierte Hobbyfotografen und für Profis sind die verborgenen Informationen wichtig und notwendig. Wer sich mit dem Thema Geotagging beschäftigt, d.h. der Verortung von Fotos benötigt als Referenz die richtige Zeit (Geotagging –die richtige Zeit ist entscheidend). Wie die funktioniert und warum, darauf will ich hier nicht drauf eingehen. Wichtig ist für die korrekte Verortung jedoch eine Zeit auf welche man sich verlassen kann. In diesem Fall die Original Zeit der Aufnahme. Diese Information speichert jede Kamera in den EXIF Daten ab und sollte nur bei fehlerhafter Einstellung der Kamerauhr korrigiert werden.

Zeitangaben eines Fotos in Geosetter nach der Übernahme von ACDS
Zeitangaben eines Fotos in Geosetter nach der Übernahme von ACDSee

Die Zeit ist nicht nur das was wir von der Uhr ablesen!

Zusätzlich speichern Kameras oder Bearbeitungsprogramme weitere Zeitinformationen in den EXIF und XMP Files ab. Arbeitet man nur mit ACDSee so fällt das Problem erst gar nicht auf, die Zeiten werden immer wie im folgenden Beispiel angezeigt:

Datum/Zeit:    03.04.2010 12:22:20

Die meisten anderen Programme beschränken sich jedoch nicht auf dieses Zeitformat sondern fügen als Information auch die Zeitzone hinzu. Die gleiche Zeitangabe für ein Bild in Deutschland während der Sommerzeit aufgenommen sieht dann wie folgt aus:

Datum/Zeit:    03.04.2010 12:22:20+02:00

Der feine Unterschied besteht also darin, dass unabhängig davon wo das Bild aufgenommen wurde je nach Zeitzone und Sommer/Winterzeit dieser Zeitversatz hinzu kommt. Sommer und Winterzeit erkennen gute Programme am Datum und korrigieren dies dann entsprechend. Da in Deutschland die Zeit mit UTC+1:00 festgelegt ist und im Sommer zusätzlich eine Stunde hinzukommt entsteht eine lokale Zeit (LT) welche der koordinierten Weltzeit (UTC  Universal Time Coordinated) +2:00 voraus ist.

Nach dem Exkurs in die Theorie nun zur Praxis. ACDSee ignoriert dieses Verfahren und arbeitet nur mit einer internen Uhr welche keine Sommerzeit kennt. Auch verschiedene Zeitzonen sollen nach meinen Recherchen nicht unterstützt werden!

Die Konsequenzen treten aber erst auf, wenn mit anderen Programmen, wie z.B. Adobe oder GeoSetter gearbeitet wird. Diese Programme kennen das richtige Zeitformat, zeigen dies auch an, aber oh Schreck, falls ACDSee schon eine XMP Ergänzung gemacht hat wird die Sommerzeit einfach unterschlagen und nur +1:00 eingetragen. Sobald nun aber in anderen Programmen der Fehler ausgemerzt wir, was beim Geotagging mit GeoSetter zur Basisaufgabe gehört geschieht unglaubliches.

Werden die Bilder nun in ACDSee wieder betrachte sind nicht etwa nur XMP-Zeiten falsch, auch die EXIF Originalzeit ist exakt um 1:00 Std. reduziert!

Das tückische an diesem Fehler ist, dass im Winter, d.h. ohne Sommerzeit der Fehler nicht auffällt. Mein Test kurz nach der Sommerzeitumstellung hat mich aber Stunden und Nerven gekostet. Je nach Ablauf der Bearbeitungsschritte war das Verorten richtig oder falsch.

Grundsätzlich ist es eine Schande wen ein Profiprogramm wie ACDSee solch einen Fehler seit 2 Jahren mit sich herumschleppt und keine Reaktion erfolgt.

Um trotzdem Geotagging richtig zu machen mein Tipp:

  • Zuerst die folgenden Schritte bevor weitere Bearbeitungen mit anderen Programmen erfolgen
  • Zeit und Datumskorrektur nur mit ACDSee durchführen siehe Zeit und Geotagging
  • Mit der nun richtigen auf den Logger abgestimmten Zeit Geotagging per GeoSetter durchführen
  • In Geosetter auf keinen Fall einen Haken bei -Ausgleichwerte in Aufnahmedatum übernehmen
  • Onlineabfrage für Land, Stadt usw. in Geosetter
  • …weiter nach Belieben. Es kann jetzt nur passieren, dass die Zeit in ACDSee nach Bearbeitung mit z.B. Adobe falsch angezeigt wird, dies hätte aber nur Konsequenzen auf untergeordnete Funktionen wie z:B. Sortierung nach Aufnahmezeit…

In der Hoffnung, dass auch ACDSee Entwickler dies lesen und bald Abhilfe schaffen habe ich dies beschrieben. Durch ihre Kommentare können Sie helfen den Druck entsprechend zu vergrößern.

Hinweis:

Wie das Geotagging mit Geosetter durchgeführt werden kann werde ich in Kürze hier beschreiben, also bis bald…

3 Gedanken zu „ACDSee Pro 3 kennt keine Sommerzeit! –Chaos beim Geotagging ist vorprogrammiert“

  1. auch bei ACDSEE 9 for Pentax 3 ist bei der Bildzeitstempel die Funktion:
    Korrektur + oder – Minuten oder Stunden nicht auffindbar.
    Wichtig, wenn man Bilder von anderen Personen erhält und diese die Zeit in der Kamera nicht richtig eigestellt haben!!!
    Das können auch nur Minuten sein, die sind aber wichtig beim sortieren nach der Zeit!

    Schwache Software von ACDSee, es sind auch sonst viele Probleme drin, wie Datenbank exportieren und importieren auf einen anderen ev. neuen PC!!!!!!
    Mit etwas Glück kann man das mit dem VolumeID.exe korrigieren.

  2. Ein Problem, über das ich mich schon lange nerve!

    Das Schlimme daran ist, dass ACD eben bei jeder erdenklichen Gelegenheit xmp-Daten in jpg-Bilder schreibt, die Zeitdaten werden dabei auch immer überschrieben, auch wenn man daran gar nichts verändert. Ist mir z.B. aufgefallen, als ich mit der Stapel-Informationsverarbeitung lediglich den Autor und das Copyright anpasste. Dabei hat ACD auch immer das xmp-Bilderstellungdatum verändert. Aus 14:30+02:00 wird dann 13:30+01:00. Das wird dann bei der nächsten Gelegenheit ins jpg-Exif-Feld als 13:30 eingetragen und schon ist die Zeit definitiv und unwiderbringlich falsch!

    Bei der neuen ACD-Version ist mir zudem aufgefallen, dass ACD schreib 14:30:00.0+1:00 statt 14:30:00+01:00 oder 14:30:00.0+01:00, die Stundenzahl beim Zeitversatz also nur einstellig angibt. Programme wie Exif-Tools oder Geosetter können damit nichts anfangen und geben dann einfach 00:00, also UTC, als Zeitzone an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*